Die Vorteile von Bienenwachstüchern sind unglaublich. Sie sind langlebig, günstig, einfach herzustellen und nachhaltig.

Vorteile von Bienenwachstüchern – Besser als Frischhaltefolie

Wieso nutzt nicht jeder Bienenwachstücher? Diese Frage stellen wir uns ehrlich gesagt auch. Bienenwachstücher haben eine Vielzahl an Vorteilen gegenüber Alu- und Frischhaltefolien. In diesem Beitrag findest du die sechs größten Vorteile von Bienenwachstüchern.

Bienenwachstücher haben viele Vorteile: Sie sind nachhaltig, einfach selbst zumachen oder günstig zu kaufen, sind langlebig, vielseitig einsetzbar und einfach zu reinigen. Mit ihnen kannst du Alu- und Frischhaltefolien einfach ersetzen. Da Bienenwachstücher mehrere Jahre halten, kannst du damit viel Müll einsparen.

Nachhaltig pur

Bienenwachstücher sind hinsichtlich Nachhaltigkeit kaum zu übertreffen. Sie können oft wiederverwendet werden und es werden keine giftigen Chemikalien bei der Produktion benötigt.

Das komplette Gegenteil stellen Frischhalte- und Alufolien dar. Sie werden nach einmaligem Gebrauch weggeworfen. So landen 40 % des weltweiten Plastiks nach spätestens einem Monat auf dem Müll. Zudem verbraucht die Produktion Unmengen an Energie. Bei der Produktion von einer Million Tonnen Aluminiumoxid in Deutschland wird soviel Energie benötigt, wie für 500.000 Haushalte über ein Jahr lang reichen würde.

Schnell selbstgemacht

Bienenwachstücher kann man einfach selber herstellen. Das Bienenwachs kann mir einem Hobel zerkleinert werden.

In weniger als 20 min haben wir bei unserem ersten Versuch einen Jahresvorrat an Bienenwachstüchern hergestellt. Ein bisschen Bienenwachs aus einer plastikfreien Verpackung*, ein Stück Stoff (aus Baumwolle), ein Bügeleisen oder einen Ofen und ein bis zwei Folien Backpapier und schon kann es losgehen. Eine ausführliche Anleitung, inklusive vieler Bilder, kannst du in Kürze in unserem Blog finden.

Günstig zu kaufen

Bienenwachstücher kannst du sehr günstig kaufen. Drogeriemärkte wie Rossmann oder DM haben sie seit einigen Monaten im Sortiment. Hier solltest du drauf achten, dass die Verpackung möglichst nachhaltig gestaltet ist und am besten kein Plastik enthält.

Obst kann perfekt mit Bienenwachstüchern verpackt werden. So bleibt es lange frisch.Natürlich findest du im Internet eine noch breitere Auswahl an Bienenwachstüchern. Besonders Bienenwachstücher aus Deutschland, die nachhaltig hergestellt wurden, findest du viele. Wir testen gerade selber Bienenwachstücher von verschiedenen Anbietern aus. Bald werden wir dazu einen kleines Testfazit zu schreiben, um euch beim Kauf zu helfen. Unser momentaner Favorit sind die Bienenwachstücher von BALFER*. Sie überzeugen durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, haben keinen Eigengeruch und kommen in einer plastikfreien Verpackung.

Keine gesundheitlichen Risiken

Trotz ausführlicher Recherche konnten wir keine Studien oder wissenschaftliche Veröffentlichungen über gesundheitlichen Risiken von Bienenwachs bzw. Bienenwachstüchern finden. Durch das Bienenwachs entsteht eine antibakterielle Schicht.

Bei Bienenwachstüchern aus engmaschigem Stoff kann bei feuchter Lagerung unter Umständen Schimmel entstehen. Achte also darauf, dass deine Tücher aus Baumwolle etwas Luft zwischen den Fasern haben. Dann solltest du mit Schimmel keine Probleme bekommen.

Ganz anders sieht es bei Alufolie aus. Nach einer Studie des Bundesinstitut für Risiko (BfR) kann bereits die Aufnahme von 1 mg Aluminium am Tag zu einem höheren Risiko an Leber- und Nierenschäden führen. Das BfR empfiehlt in einer Stellungnahme vom Oktober 2019 besonders die Aufnahme von Aluminium aus Lebensmittelkontaktmaterialien und Zahnpasta zu vermeiden.

Aber nicht nur für uns als Endkonsument und Endnutzer stellt Aluminium eine Gefahr dar. In Ungarn brach 2010 der Damm eines Stausees, in dem die Abfälle der Bauxit-Herstellung, einem Rohstoff für die Aluminiumherstellung, gestaut wurden. Die Folge: Sieben Menschen starben und hunderte erlitten schlimme Verätzungen.

Einfach zu reinigen

Das Reinigen von Bienenwachstüchern ist sehr einfach mit kaltem Wasser möglich.Ein weiterer Vorteil von Bienenwachstüchern ist die einfache Verwendung von ihnen: Nach dem Gebrauch ist es sehr einfach Bienenwachstücher zu reinigen. Du kannst sie unter kaltem Wasser mit mildem Reinigungsmittel mit der Hand abwaschen. Ein weicher Schwamm funktioniert genauso gut.

Nach dem Reinigen kannst du die Bienenwachstücher zusammen mit deinem Geschirr trocknen lassen. Achte darauf, dass die Tücher nicht über einer Heizung oder dem Herd hängen. Das mögen sie gar nicht und mit etwas Pech wird das Bienenwachs sich lösen und auf den Boden tropfen.

Eine ausführliche Anleitung und ein paar Geheimtipps für die Pflege von Bienenwachstüchern findest du in unserem Beitrag über das Reinigen und Pflegen von Bienenwachstüchern.

Langlebig

An deinen Bienenwachstüchern wirst du lange Freude haben – Versprochen! Bienenwachstücher kannst du ohne Bedenken mehrere hunderte Male als Verpackungsmaterial verwenden. Die Haltbarkeit von Bienenwachstüchern ist unglaublich! Die Müllmengen aus Alufolie oder Frischhaltefolie vermeidest du damit komplett.

Sollten deine Bienenwachstücher über die Zeit an Qualität einbüßen, hilft ein ganz einfacher Trick: Streue etwas Bienenwachs über dein Tuch und schiebe es für kurze Zeit in den Ofen. Warte bis das Bienenwachs geschmolzen ist, nehme es aus dem Ofen und verstreiche es mit einem Pinsel. Danach muss es nur noch kurz trocken und schon ist es wieder wie neu. Detaillierter haben wir es in unserem Beitrag über das Reinigen von Bienenwachstüchern beschrieben.

Vielseitig

Ein weiterer Vorteil von Bienenwachstüchern ist die einfache Verwendung in vielen verschiedenen Situationen. Im Kühlschrank und sogar im Gefrierschrank sind Bienenwachstücher perfekt zum Verpacken von Lebensmitteln geeinget. Auch als Verpackung für Lebensmittel auf dem Weg zum Picknick eignen sie sich gut.

Mit Bienenwachstücher kann man eine Vielzahl von Gegenständen einpacken. Zum Beispiel einen Apfel.Die Tücher sind sehr flexibel und schmiegen sich an jede Form gut an. Egal ob Dosen, ein halber Apfel oder lose Kekse – Bienenwachstücher eignen sich immer.

Natürlich gibt es auch einige Nachteile bei Bienenwachstüchern. So kann die Bienenzucht kritisch gesehen werden und Lebensmittel, wie rohen Fisch oder rohes Fleisch, sollte man nicht in Bienenwachstücher einpacken. Die Nachteile von Bienenwachstüchern haben wir ausführlich in einem weiteren Beitrag für dich zusammengetragen.

Wie sieht es bei dir aus? Nutzt du Bienenwachstücher schon in deinem Alltag? Wir können es dir nur empfehlen und sind von den Vorteilen von Bienenwachstüchern überzeugt. Selbst wenn du nicht komplett plastikfrei leben möchtest, sind Bienenwachstücher eine einfache Möglichkeit Müll zu vermeiden und sparen dir über die Jahre ein bisschen Geld.

Schreibe einen Kommentar

Lesevorschläge für dich
Biologisch abbaubarer Kunststoff ist die Zukunft bei plastikfreien Produkten
Wissen
Biologisch abbaubarer Kunststoff

Biologisch abbaubarer Kunststoff – Es klingt wie die ideale Lösung. Kunststoff, der genauso flexibel einsetzbar ist wie der synthetische Kunststoff und zudem noch biologisch abbaubar. Aber wird es nur ein Traum bleiben oder besitzt biologisch abbaubarer Kunststoff das Potenzial die Verschmutzung der Umweltdurch Plastik zu beenden?

Erfahre mehr >>

*Zur Finanzierung unser Webseite nutzen wir Affiliate Links. Kaufst du über diesen Link ein Produkt, bekommen wir eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten.