Es gibt viele Toilettenpapieralternativen. Die besten Alternativen zu Toilettenpapier sind das Dusch-WC und recycelbares Toilettenpapier.

Alternativen zu Toilettenpapier – Nachhaltig auf Klo

Alternativen zu Toilettenpapier? Gibt es die? Sind die hygienisch? Diese Fragen haben auch wir uns anfangs gestellt. Doch schnell haben wir einige geeignete Alternativen gefunden. Diese stellen wir dir in diesem Beitrag vor.

Ein Badezimmer mit vielen grünen Pflanzen.

Jeder Deutsche verbraucht nach einer Studie des WWF im Jahr 15 Kilogramm Toilettenpapier. In Europa werden jedes Jahr 5,5 Millionen Tonnen Toilettenpapier verbraucht – das sind 22 Milliarden Rollen an Toilettenpapier. Das Problem: Ein Großteil des Holzes für die Papierproduktion wird teilweise illegal und nicht nachhaltig geschlagen. Oft in Lateinamerika, Asien oder Kanada.

Neben menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen trübt der hohe Einsatz von Chemikalien und ein hoher Wasserverbrauch in der Produktion sowie eine meist eine Plastikverpackung die Umweltfreundlichkeit von Toilettenpapier. Daher beschäftigen wir uns schon länger mit nachhaltigen Alternativen zu Toilettenpapier, die wir dir im Folgenden vorstellen.

Welche Alternativen zu Toilettenpapier gibt es?

Zum Glück gibt es bereits einige erprobte Alternativen. Viele diese Alternativen erscheinen uns auf den ersten Blick ungewohnt, werden aber meist in anderen Kulturen seit Jahrzehnten – wenn nicht sogar Jahrhunderten – als Alternative zu Toilettenpapier genutzt.

Zugegeben: Viele dieser Alternativen sind und waren auch für uns ungewohnt. Trotzdem ist es spannend sich mit den verschiedenen Toilettenpapieralternativen auseinanderzusetzen. Du wirst schnell merken, wo deine Grenzen bei Hygiene im Badezimmer sind.

Französisch auf Toilette – Das Bidet

Das Bidet kennst du vielleicht von der Toilette deiner Großeltern. Vor einigen Jahrzehnten war das Bidet noch eine bekannte Ausstattung auf Toiletten. Heutzutage findest du es noch in Südeuropa, Lateinamerika oder dem arabischen Raum.

Das Bidet in Frankreich.

Das Bidet ist ein Sitzwaschbecken und auf Kniehöhe angebracht. Nach dem Toilettengang kannst du deine Körperregionen damit handlich und bequem mit Wasser säubern. Dazu dient meist eine bewegbare und ausziehbare Düse.

Das Bidet steigert die Hygiene deutlich. Ein Bidet* kostet bei Amazon zwischen 250 € bis 350 €. Die Installation kann man gegebenenfalls selber durchführen. Ansonsten fallen noch Kosten für die Installation an. Bei mehreren Badezimmern kann daher schnell eine vierstellige Summe anfallen.

Häufig wird zum Trocknen des Pos noch Toilettenpapier genutzt. Alternativ kannst du Waschlappen nutzen. Die Lappen können danach in einem Wäschesack* aufbewahrt werden. Es ist allerdings gewöhnungsbedürftig, die gebrauchten Lappen zu waschen.

Start-Up-Flair als Po-Dusche

Das Start-Up HappyPo hat sich zum Ziel gesetzt, „dass es deinem Po gut geht“. Dafür hat das Start-Up ein kleines, handliches Bidet entwickelt, dass einfach und bequem das Säubern des Pos ermöglicht.

Die Po-Dusche wird vor der Verwendung mit bis zu 300 ml Wasser aufgefüllt und kann anschließend zum Waschen des Pos genutzt werden. Eine aufwendige und teure Installation wie bei den traditionellen Bidets entfällt und sogar für unterwegs ist die Po-Dusche geeignet.

Die Idee hat die Menschen bisher so sehr überzeugt, dass das Projekt durch eine Crowdfunding-Kampagne 2017 finanziert wurde. Anschließend traten die Erfinder bei der bekannten Fernseh-Show „Die Höhle des Löwen“ auf und sicherten sich die Unterstützung Investoren. Auf Amazon hat die Po-Dusche* über 2000 positive Bewertungen und ist mit einem Preis von ca. 20 € günstig zu bekommen.

Kleiner Wehrmutstropfen: Der Großteil der Po-Dusche besteht aus Plastik. Wir hoffen, dass HappyPo bald eine plastikfreie Alternative auf den Markt bringt oder den Plastikanteil in seinen Produkten reduziert. Durch die deutliche Reduktion von Toilettenpapier kann die Erfindung aber als eine sinnvolle nachhaltige Alternative gesehen werden.

Das Dusch-WC

In Japan ist das Dusch-WC in nahezu jeder Toilette zu finden. In Europa ist dieses Konzept nicht weit verbreitet. Nur in einigen wenigen europäischen Hotels sind die Toiletten so weit ausgestattet, wie eine normale Toilette in Japan. Das Dusch-WC sorgt für die beste Hygiene aller vorgestellten Alternativen.

Jedes Dusch-WC besitzt mindestens eine Wasserdüse, die zum Säubern der Körperregionen gilt. Du bleibst dabei einfach auf dem Klo sitzen und kannst mittels eines Knopfs die Düse aktivieren.

Ein Dusch-WC in Japan.

Viele Dusch-WCs – besonders die im japanischen Raum – besitzen oft eine noch vielseitigere Ausstattung. Neben einer einstellbaren Toilettensitzheizung können der Wasserdruck sowie die Wassermenge eingestellt und der Klodeckel automatisch geschlossen bzw. geöffnet werden.

Leider haben diese Spielereien sowie der aufwendige Einbau auch ihren Preis: Bis zu mehrere tausend Euro kostet eine solche Toilette. Selbst die günstigsten Toiletten beginnen bei knapp 1000 €.

Da sich nicht jeder für mehrere tausende Euro eine neue Toilette einbauen möchte, gibt es bereits einige günstigere Alternativen. So zum Beispiel diesen montierbaren Toilettensitz mit einer Düse* für knapp 80 €. Die Schläuche sind hier aus Edelstahl, sodass zumindest ein Teil des Plastiks von günstigeren Varianten eingespart wird. Zudem bieten die Edelstahlschläuche eine längere Lebensdauer.

Die Po-Dusche für unterwegs

Noch handlicher und kleiner ist der Aufsatz des spanischen Start-Ups CuloClean*. Die Aufsätze können auf beliebige Flaschen aufgesteckt werden. Drückt man auf die Flasche, schießt ein Wasserstrahl durch einen kleinen Spalt des Aufsatzes. Für Festivals oder längere Wandertouren eignen sie sich perfekt.

Leider gibt es auch hier einen kleinen Nachteil. Die Flaschen müssen aus Plastik sein, da nur so das Wasser durch den Aufsatz gepresst werden kann. Gerade für ärmere Regionen in der Welt, kann diese einfache Idee aber deutliche hygienische Verbesserungen ermöglichen.

Nachhaltiges Toilettenpapier

Ein modernes Badezimmer.

Dich hat keine der obigen Alternativen für Toilettenpapier überzeugt? Durch die Verwendung von nachhaltigem Toilettenpapier kannst du trotzdem etwas Gutes für die Umwelt tun.

Bambus ist ein schnell nachwachsender Rohstoff. Daher eignet sich Bambus besonders als Material von nachhaltigen Produkten des täglichen Gebrauchs.

Smooth Panda bietet Toilettenpapier aus Bambus an. Das Toilettenpapier wird ohne Plastikverpackung geliefert, der Karton ist aus recyceltem Material . Du findest das Toilettenpapier von Smooth Panda hier*.

Noch besser ist allerdings Toilettenpapier aus recyceltem Papier. Du erkennst Toilettenpapier aus recyceltem Material an dem Umweltsiegel Blauer Engel. Papier mit dem FSC-Logo signalisiert hingegen (nur) eine verantwortungsvolle Waldwirtschaft. Toilettenpapier mit dem blauen Engel bekommst du in jedem Super- oder Drogeriemarkt.

Toilettenpapier selber machen

Ja, es ist möglich. Du kannst Toilettenpapier selber machen. Klingt verrückt und ist für viele wohl die letzte der genannten Alternativen. Als Alternative zu Toilettenpapier werden Lappen verwendet, die anschließend gewaschen werden. Einen ausführlichen Bericht über diese sehr gewöhnungsbedürftige Variante, findest du auf dem Blog experimentselbstversorgung.net.

 

Wie sieht es bei dir aus? Könntest du dir vorstellen, ohne Klopapier auf die Toilette zu gehen? Wo wären für dich die Grenzen? Welche Toilettenpapieralternative hat dich überzeugt? Schreib uns deine Meinung in einem Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Lesevorschläge für dich
Eine Sprühflasche eignet sich perfekt zum Aufbewahren von Desinfektionsmittel. Du kannst Desinfektionsmittel einfach selbst herstellen.
Gesundheit
Desinfektionsmittel selbst herstellen – 3 einfache Rezepte

Selbsthergestellte Desinfektionsmittel töten Keime und bieten einen zusätzlichen Schutz. Desinfektionsmittel als Spray, Handgel oder Feuchttuch ist einfach selbst hergestellt. Alle drei Varianten reduzieren die Keimbelastung und senken damit das Infektionsrisiko. In diesem Beitrag findest du nachhaltige Rezepte, um Desinfektionsmittel selbst herstellen zu können und eine einfache Anleitung zum richtigen Desinfizieren.

Erfahre mehr >>

*Zur Finanzierung unser Webseite nutzen wir Affiliate Links. Kaufst du über diesen Link ein Produkt, bekommen wir eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten.